2017 .... Lounge Möbel

Eines der ersten Projekte der Wasserfreunde war die Ausstattung des Freibades mit Strandkörben.

Doch das war uns zu wenig.

Über den Kropper Bürger Klaus Kahl erfuhren wir von den Möglichkeiten über das Schleiwerk in Schuby Loungemöbel von gehobener Qualität zu beziehen. Das Schleiwerk ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit psychischer Behinderung. Uwe Baurhenne und Arne Mumm besuchten das Werk in Schuby um sich beraten zu lassen und eine Auswahl zu treffen. Diesen regionalen Betrieb der Diakonie wollten wir gern unterstützen. Erst recht nach der Auswahl, die uns präsentiert wurde. So soll es aussehen.

Wir wollen im Freibad keine Liegen wie am Ballermann Hotel.

Durch geschickte Preisverhandlungen konnten schließlich 2 Sitzgruppen erstehen. Auflagen werden vom Schleiwerk nicht selbst hergestellt. Da die dort beziehbaren Auflagen nicht unserem Anspruch genügten hat sich Uwe Baurhenne nochmal ins Intenet begeben und in Bayern die Firma weißichnicht  gefunden. Wir waren grade noch rechtzeitig zur Bestellung. Die Firma beliefert so viele Kunden, dass sie nur bis zu einem festen Zeitpunkt Aufträge für das laufende Jahr annimmt. Die Auflagen sind mit Segeltuch bespannt und so hochwertig, dass sie binnen kürzester Zeit trocknen. So wird es nicht spakig und die Auflagen müssen bei Regen nicht eingesammelt werden. Wir möchten das badbetriebspersonal ja unterstützen und ihnen nicht neue Arbeit machen.

Die Möbel wurden dann Mitte Mai  geliefert. Die Auflagen brauchten etwas länger, doch zu unser Grillveranstaltung im Juli waren auch die Auflagen dann da und wurden in Augenschein genommen.