2017-08-30 Landeszeitung - Wasserfreunde unterstützen Verein nach Feuer

Landeszeitung - Mittwoch, 30.08.2017

Wasserfreunde unterstützen Verein nach Feuer

Kropp

Ende April hatte ein Brand das Vereinsheim vom SSV Klein Bennebek zerstört. Die Schießanlage der Schützen, Umkleidekabinen und Sanitäranlagen waren in Flammen aufgegangen. Der Vereinsvorsitzende Jan Hensen und seine Vorstandskollegen konnten sich nun über eine solidarische Geste der Wasserfreunde Kropp freuen. Deren stellvertretende Vorsitzende Maren Bandholz sowie Vorstandsmitglied Arne Mumm überreichten Jan Hensen im Rahmen eines Grillabends auf dem Gelände des Freibads einen Spendenscheck in Höhe von 233 Euro – ein Euro für jedes Mitglied der Wasserfreunde.

„Davon kann man kein neues Vereinsheim bauen“, sagte Maren Bandholz, aber sie hoffe, dass diejenigen, die sich für den Sport einsetzten, viel schaffen könnten, wenn sie zusammenhielten. So sei der SSV Klein Bennebek einer der ersten Vereine gewesen, der den Wasserfreunden nach ihrer Gründung Geld habe zukommen lassen, sagte Mumm. Er sei froh, „dass die Kropper nun auch mal die kleinen Gemeinden unterstützen können“.

Hensen sagte, dass es derzeit offen sei, wann die Klein Bennebeker ein neues Vereinsheim bekommen. Das ausgebrannte Gebäude „gehört der Gemeinde und die ist noch in Gesprächen mit der Versicherung“. Immerhin: Die Inventarversicherung des Sportvereins habe bereits gezahlt. Bis auf einige Stühle sei schon alles ersetzt worden.

kra