2017-08-18 Schleswiger Nachrichten - Wasserfreunde unterstützen Sportverein

Schleswiger Nachrichten - Freitag, 18.08.2017

Wasserfreunde unterstützen Sportverein

Kropp

Ende April hatte ein Feuer das Vereinsheim vom SSV Klein Bennebek vollständig zerstört. Die Schießanlage der Schützen, Umkleidekabinen und Sanitäranlagen waren den Flammen zum Opfer gefallen. Während der Schock beim Vereinsvorsitzenden Jan Hensen und seinen Vorstandskollegen anfangs groß war, konnten sie sich nun über eine solidarische Geste der Wasserfreunde Kropp freuen. Deren stellvertretende Vorsitzende Maren Bandholz sowie Vorstandsmitglied Arne Mumm überreichten Jan Hensen im Rahmen eines Grillabends auf dem Gelände des Freibads einen Spendenscheck in Höhe von 233 Euro – einen Euro für jedes Mitglied der Wasserfreunde. „Davon kann man kein neues Vereinsheim bauen“, meinte Maren Bandholz, aber sie äußerte die Hoffnung, dass diejenigen, die sich für den Sport einsetzten, viel schaffen könnten, wenn sie zusammenhielten. So sei der SSV Klein Bennebek einer der ersten Vereine gewesen, der den Wasserfreunden nach ihrer Gründung Geld habe zukommen lassen, erinnerte sich Arne Mumm.

Nachdem sich der Vorsitzende Jan Hensen für die Spende bedankt hatte, erklärte er, dass es derzeit offen sei, wann die Klein Bennebeker ein neues Vereinsheim bekommen. Das ausgebrannte Gebäude „gehört der Gemeinde und die ist noch in Gesprächen mit der Versicherung“, meinte er. Für den Neubau habe man indes schon Pläne, die einige Änderungen gegenüber dem Vorgängerbau aus dem Jahr 1974 vorsehen würden, fuhr Hensen fort. Eine gute Nachricht hatte er aber: Die Inventarversicherung des Sportvereins hat bereits gezahlt. Bis auf einige Stühle sei alles ersetzt worden.

kra