2017-07-17 Schleswiger Nachrichten - Filmvorstellung  unter freiem Himmel

Schleswiger Nachrichten - Montag, 17.07.2017

Filmvorstellung 
unter freiem Himmel

Kropp

Kinoatmosphäre unter freiem Himmel: Dieses besondere Erlebnis wollten sich 400 Zuschauer am Sonnabend in Kropp nicht entgehen lassen. Auf dem Alten Markt, wo zwischen Drogerie und Bankfiliale normalerweise Autos parken, machten sie es sich auf mehr als einem Dutzend Sitzreihen vor einer großen Leinwand gemütlich. Ab 22 Uhr wurde dort die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“ gezeigt, denn erst dann war es dunkel genug.

Da dieses Jahr weder die Mondscheinnacht noch eine Informationsschau stattfinden, habe man mit dem Open-Air-Kino eine Alternative anbieten wollen, sagte Adolf Deeke, Geschäftsführer vom Regionalmarketing Kropp-Stapelholm. An der Organisation beteiligten sich zudem der TSV Kropp, die DLRG, die Wasserfreunde, die VR Bank sowie der Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe. Morgens um 10 Uhr hätten sie mit dem Aufbau begonnen, erzählte Deeke. Die technische Ausstattung wie die Leinwand kam von einem Hamburger Unternehmen, das auf derartige Filmvorführungen spezialisiert ist. Daneben wurden Stühle und Sitzbänke gereinigt und aufgestellt sowie die Stromversorgung sichergestellt. „Dank der vielen Helfer und der Unterstützung des Bauhofes ist es zügig gegangen“, freute sich Adolf Deeke über die gute Zusammenarbeit. Diese sei wichtig, betonte er, denn nur durch ehrenamtlichen Einsatz könnten sie solche Veranstaltungen in Kropp stemmen – „sonst würden uns die Kosten davonlaufen“.

Die Besucher dankten es ihnen mit guter Laune und viel Lob für das Open-Air-Kino. „Ich finde die Idee total super“, meinte Susanne Thiesen aus Groß Rheide, die solche Veranstaltungen bisher nur aus dem Urlaub in Bayern kannte. „Kropp stellt was auf die Beine“, stimmte ihr Inga Bittes zu. Gemeinsam genossen sie ein Glas Wein, ehe sie sich Sitzplätze suchten. „Das Drumherum ist nett“, schloss Thiesen.

Das fand auch Anja Tramm: „Hier kann man zusammen stehen, sich unterhalten und es gibt kein sinnloses Besaufen“, so die Kropperin, die sich den Film mit ihrer Tochter und Freunden anschauen wollte. Bisher sei sie nur im Autokino gewesen, finde die Idee einer Filmvorführung unter freiem Himmel aber gut. Nur die Musik könne besser und vor allem lauter sein, meinte sie – freute sich aber darüber, dass „halb Kropp da ist“.

kra

Quelle: SHZ- Foto: krabbenhöftQuelle HHG Kropp