2015-11-28 Landeszeitung - wow-baum

Landeszeitung - Samstag, 28.11.2015

wow-baum

KROPP

Es weihnachtet sehr – auch in Kropp. Ein deutliches Zeichen dafür, dass das Weihnachtsfest in greifbare Nähe rückt, ist die Ankunft der großen Weihnachtstanne auf dem „Alter Viehmarkt“ bei der Elch-Apotheke. Und wenn sich die roten Holzbuden im Halbkreis um den Weihnachtsbaum gesellen, kann auch in diesem Jahr wieder der kleine Kropper Budenzauber losgehen.

Die riesige Tanne wurde mit dem roten Willi diesmal aus dem Ochsenweg geholt. Wie in den vergangenen Jahren können sich die Besucher an den Adventswochenenden jeweils freitags und sonnabends von 17 Uhr bis 20 Uhr zum „Treff unterm Baum“ mit Glühwein, Bratwurst, Waffeln und anderen Leckereien treffen.

Veranstaltet wird der Weihnachtsmarkt vom Regionalmarketing Kropp-Stapelholm unter der Koordination von Michael Stühmer unter dem großen Tannenbaum. Unterstützt wird es von vom Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe (HHG) Kropp, der DLRG Kropp und den Wasserfreunden Kropp, dem TSV Kropp sowie der Freiwilligen Feuerwehr. Die Vereine bieten in den aufgestellten Buden an den Adventswochenenden eine bunte Vielfalt an Getränken und Speisen an. Dabei steht natürlich der Punsch – angefangen vom Apfelpunsch bei der Feuerwehr bis hin zum „Schneemann“ beim HHG – im Mittelpunkt des Treffens für die Bürger der Region. Natürlich gibt es auch Angebote für die Kleinen, insbesondere am Stand des TSV Kropp. Die Wasserfreunde Kropp und DLRG Kropp halten schwedischen Glöck und Bratwurst für die Besucher bereit.

In diesem Jahr wird das Budenpersonal erstmalig tatkräftig unterstützt durch den Kropper Bürgermeister Stefan Ploog. Auch Bürgervorsteher Klaus Lorenzen und der Amtsvorsteher Ralf Lange haben sich für einen „Budendienst“ eintragen lassen. Zusätzlich zu den festen Budenzeiten wird der kleine Weihnachtsmarkt auch am Sonntag, 6. Dezember, abends geöffnet sein. An diesem Abend hat sich der Nikolaus angesagt und bringt für die Kropper Kinder Süßes mit.

An den Sonnabenden sollen weiter vorweihnachtliche unterhaltsame Weihnachtsaktionen für die Gäste stattfinden, so Koordinator Michael Stühmer. Nun erhoffen sich die Beteiligten wieder viele Besucher und natürlichen volle Kassen – denn die Verkaufsbuden werden von den Vereinen ehrenamtlich betreut und der Reinerlös kommt wie in den letzten Jahren der Jugend- und Kinderarbeit in der Gemeinde Kropp zugute.

Wolfgang Weise